wahrnehmen     wissen     wohlfühlen
MBSR- und Achtsamkeitstraining Manuela Souza

Was ist MBSR?

Haben Sie manchmal das Gefühl, Sie laufen im Hamsterrad? Die To-Do-Liste endet nie? Sie wären gerne entspannter, auch in Stresssituationen.

Sie wünschen sich mehr innere Ruhe und Lebensfreude?

Termin- und Leistungsdruck, ständige Erreichbarkeit, im Beruf oder im Privatleben, bestimmen zunehmend den Alltag. Das kann Stress erzeugen, der sich negativ auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirkt.  

Der MBSR-Kurs stärkt die Fähigkeit, mit dem täglichen Stress gesünder umzugehen. Die Praxis der Achtsamkeit trainiert den Geist, entlastet den Körper und fördert Lebensfreude, Gelassenheit und Entspannung.

Es ist für alle Menschen geeignet, die

  • etwas für sich und für ihre Gesundheit tun wollen
  • unter Stress oder Zeitdruck stehen
  • unter Schlafstörungen, Erschöpfung, Kopfschmerzen,
  • innerer Anspannung,
  • schmerzhaften Muskelverspannungen,
  • chronischen Schmerzzuständen leiden
  • einem Burnout vorbeugen wollen
  • zu mehr innerer Ruhe finden wollen.

Das MBSR-Training verbindet erprobte, wirksame Meditationsformen mit leichten Körperübungen.

Die Wirksamkeit des MBSR-Programms wird seit 1979 wissenschaftlich erforscht und ist belegt.

Die achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR)“, das MBSR-Training „ist eine wissenschaftlich evaluierte und effektive Übungspraxis, die in Gruppen gelehrt wird, sich dann im Alltag aber auch alleine anwenden lässt.“
(Prof. Dr. Jochen Bauer, Universität Freiburg, 2015)